Meldung:

  • 04. August 2017

Gabriele Preuß, MdEP: Verbraucher dürfen die Diesel- Abgas-Affäre nicht ausbaden -eine nachhaltige Strategie muss Verbraucher schützen


Gabriele Preuß, Mitglied des Europäischen Parlamentes und engaMitglied des Europäischen Parlaments und besonders engagiert für europaweiten Verbraucherschutz, erklärt zum Ergebnis des Diesel-Gipfels: "Bleiben wir mal ehrlich, auch wenn es nun heißt, Fahrverbote können durch die Vereinbarungen verhindert werden, so ist die Entscheidung über Fahrverbote auf den Straßen unserer Städte nun den Gerichten überlassen worden."

Das gesamte Statement entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Pressemeldung!